Startseite

Herzlich willkommen beim Kinderschutzbund Aschaffenburg e. V.

Auf diesen Seiten möchten wir Sie über unsere Arbeit informieren, unsere Projekte, unsere Ziele, unser Selbstverständnis. Hier erhalten Sie aktuelle Informationen, erfahren mehr über unsere Philosophie und bekommen vielleicht auch Lust, sich bei uns zu engagieren?

Ihr Kinderschutzbund Aschaffenburg e. V.


So erreichen Sie uns

Anschrift:
Deutscher Kinderschutzbund Kreisverband Aschaffenburg e.V.
Beckerstraße 26
63739 Aschaffenburg

Telefon: +49 (0)6021-4430800
E-Mail: info@kinderschutzbund-ab.de

Öffnungszeiten:
Mo
10:00 – 16:00 Uhr
Di
10:00 – 13:00 14:30 – 16:00 Uhr
Mi
10:00 – 16:00 Uhr
Do
10:00 – 13:00 14:30 – 16:00 Uhr
Fr
10:00 – 12:00 Uhr

Die Geschäftsstelle ist in der Osterwoche geschlossen!

Sie finden uns auch auf Facebook


Märchenerzählstunde

Am 08. und 22.12.18 konnten Kinder in der City Galerie der hektischen Vorweihnachtszeit entfliehen und eine Stunde lang den schönsten Weihnachtsgeschichten zuhören.

Foto oben: Andreas Purschke
2.Vorsitzender des Kinderschutzbundes Aschaffenburg begeisterte die Kinder und Erwachsene auch mit seiner Musik.

Foto unten: Alexandra Heßler
Mitarbeiterin des Kinderschutzbundes weckte Neugier mit ihrer tschechischen Tracht.


Pressemitteilung

„Ich kann alles werden, was ich will“:
DKSB LV Bayern ermittelt Siegerin des Malwettbewerbs zum Weltkindertag

München, 11. Oktober 2018 – Rund um den Weltkindertag initiierte der Deutsche Kinderschutzbund Landesverband Bayern e. V. (DKSB LV Bayern) einen Malwettbewerb, zusammen mit teilnehmenden Orts- und Kreisverbänden, um auf die ungleichen Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen aufmerksam zu machen. Nun wurde eine kleine Siegerin ermittelt:  Kathrin (3 Jahre) überzeugte mit bunten Farben und einem interessanten Berufswunsch.

Es sind keine vier Wochen her, als zahlreiche Orts- und Kreisverbände des Deutschen Kinderschutzbundes in Bayern verschiedene Aktionen rund um den Weltkindertag veranstalteten. Mit Aktions-Ständen in Fußgängerzonen oder Einkaufszentren machten die Kinderschützerinnen und Kinderschützer vielerorts auf das Thema „Bildungsungerechtigkeit in Deutschland“ aufmerksam. Ein Malwettbewerb zum Thema „Ich kann alles werden, was ich will“ war mitunter Teil dieser Aktionen. Nach eingängiger Sichtung der zugesandten Bildwerke, ermittelte der DKSB LV Bayern nun eine Siegerin: Kathrin, 3 Jahre aus Aschaffenburg. Die kleine Künstlerin verewigte ihren Traumberuf, Müllmann bzw. Müllfrau, in bunten Farben auf Papier. Beeindruckt hat die Jury der Landesgeschäftsstelle nicht nur das Bild des kleinen Mädchens – auch der Berufswunsch stach deutlich aus den sonst eingegangenen Bildern hervor.

Der Kreisverband Aschaffenburg, aus dessen Aktion Kathrins Bild stammt, engagiert sich schon seit vielen Jahren mit zwei Projekten zur Lern- und Lesehilfe. „Mit unserer „Lernhilfe“ wollen wir selbständiges und effektives Lernen und Arbeiten fördern. Mit „MENTOR“ widmen wir uns der Sprach- und Leseförderung. Viele unserer Kinder konnten sich schulisch verbessern und freuen sich über die Aufmerksamkeit und Hilfe, die ihnen zu Teil wird“, erklärt Alexandra Heßler aus der Geschäftsstelle des Kreisverbandes.

Der DKSB LV Bayern bedankt sich ganz herzlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die vielen schönen Bilder. Die kleine Gewinnerin erhält einen Gutschein für eine Buchhandlung in ihrer Nähe

Weltkindertag 2018

Am 20. September fand der Weltkindertag unter dem Motto „Kinder brauchen Freiräume!“ statt

Aus diesem Anlass führte der Kinderschutzbund Aschaffenburg in der City-Galerie ein Fingerpuppentheater auf, das diese Thematik zum Inhalt hatte.

„Die Prinzessin und der Holzfäller““ heißt das Stück, das von unseren Mitarbeitern unter der Leitung von Alexandra Heßler verfasst und aufgeführt wurde.

Die Kinder verfolgten das Märchen gespannt und mit strahlenden Augen. Manch einer konnte sich das Lachen ob der auf die heutige Zeit angepassten Darstellung nicht verkneifen.
Zur Ehre des Tages veranstalteten wir in Kooperation mit dem Bayerischen Landesverband des Kinderschutzbundes einen Malwettbewerb für Kinder unter dem Motto: „Ich kann alles werden was ich will“. Das Gewinnerbild wird in der offiziellen Pressemitteilung des Kinderschutzbundes veröffentlicht. Der Gewinner erhält einen Buchgutschein.

Danach durften die Kinder noch ein Türschild gestalten und sich einen Luftballon in ihrer Lieblingsfarbe aussuchen, den sie dann stolz herumschwenkten.

Zum Schluss konnten wir auch unsere Schirmherrin Frau Fehlner und Herrn Kronewald bei uns begrüßen.


Lerncoach gesucht

Bessere Noten durch mehr Selbstbewusstsein – Der Deutsche Kinderschutzbund Aschaffenburg sucht ehrenamtliche Helfer.

Bildung und Bildungschancen für Kinder sind zentrale Themen in den Familien. Entsprechend groß ist die Nachfrage beim Deutschen Kinderschutzbund Aschaffenburg nach Lernhilfe. Leider können einige Kinder, die sich einen Lerncoach zur Unterstützung wünschen, nicht berücksichtigt werden, da nicht genügend ehrenamtliche Lernhelfer zur Verfügung stehen.

Was ist ein Lerncoach

Lerncoachs unterstützen Kinder bei den Hausaufgaben sowie der Vorbereitung auf Klassenarbeiten. Sie helfen, das Lernen zu lernen und sie motivieren und fördern die Selbständigkeit und das Selbstbewusstsein des Kindes oder des Jugendlichen. Dabei arbeitet der Lerncoach eng mit der Schule und den Lehrern zusammen, um individuelle Hilfsstrategien zu entwickeln.
Ein Lerncoach unterstützt ehrenamtlich das Projekt „Lernhilfe“ des Kinderschutzbundes, wird fachlich geschult und durch Fachkräfte in seiner Arbeit unterstützt.

Das bieten wir:

  • Unterstützung durch erfahrene Fachkräfte
  • regelmäßige Supervisionen
  • Fortbildungen
  • engen Austausch mit der Projektleitung

Welche Voraussetzungen sollte ein Lerncoach mitbringen?

  • Sie sollten mindestens 18 Jahre alt sein.
  • Sie sollten Interesse an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen auch in schwierigen familiären Lebenssituationen besitzen.
  • Sie sollten motiviert sein sich mit dem aktuellen Schulstoff des Schülers auseinanderzusetzen und sich darin einzuarbeiten.
  • Sie sollten bereit sein sich 2-3 Stunden in der Woche als Lernhelfer zu engagieren. In den Ferien findet keine Lernhilfe statt.

Eine unerlässliche Voraussetzung für den Einsatz als Lerncoach ist die Teilnahme an einem einführenden dreiteiligen Schulungsseminar.

Sind Sie interessiert?
Gerne beantworten wir Ihre Fragen. Sie können persönlich oder telefonisch mit der Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes Kontakt aufnehmen.



04.04.2018 Neuwahlen

Sehr geehrte Mitglieder, Lerncoachs, aktive und passive Unterstützer sowie sehr geehrte Sponsoren und Mandatsträger, am 04.04.2018 wählte die Mitgliederversammlung des Kinderschutzbundes Aschaffenburg ihren neuen Vorstand. Nach erfolgreicher Wahl setzt sich der neue Vorstand wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender

Dr. Detlev Koth (Erster von Rechts)

2. Vorsitzenden

Marile Schneider-Günter (Zweite von links)
Uta Norhart (Dritte von links)
Andreas Purschke

Schatzmeister

Franz Fleckenstein (Erster von links)

Schriftführerin

Ursula Schütz (Zweite von rechts)

Aus dem Vorstand ausgeschieden sind  Frau Cigdem Deniz und Frau Ulrike Claus, denen ich im Namen aller Mitglieder ganz herzlich für Ihren Einsatz danke und für die Zukunft Gesundheit und Zufriedenheit wünsche!

Nach wie vor liegt der Schwerpunkt unserer Arbeit bei dem Projekt Lernhilfe, das wir nicht nur weiterführen, sondern – wenn möglich – noch ausbauen wollen. Dafür benötigen wir allerdings dringend weitere Helfer und Ehrenamtliche mit pädagogischem und sozial-pädagogischem Hintergrund. Auch das Projekt SpaSSS wird fortgesetzt.

In Vorbereitung ist ein ganz neues Projekt in Zusammenarbeit mit der Stadt Aschaffenburg, das wir in Kürze aus der Taufe heben wollen.

Die Arbeit des Kinderschutzbundes bietet vielfältige Gelegenheiten sich zu engagieren. Es würde uns freuen, wenn Sie sich angesprochen fühlen würden und mit uns Kontakt aufnähmen!

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Detlev Koth / 1. Vorsitzender