Lerntipps

   So gelingen Hausaufgaben leichter

 

  1. Gönnen Sie Ihrem Kind nach dem Unterricht erst einmal eine Ruhepause von 1 – 2 Stunden (Denken Sie an Leistungstiefpunkte).
  2. Zwischen 15:00 und 17:00 Uhr ist die günstigste Zeit für die Erledigung der Hausaufgabe.
  3. Legen Sie einen genauen Zeitpunkt für die tägliche Hausaufgabenerledigung fest, da durch solche „Gewohnheiten“ günstige Voraussetzungen für das Lernen geschaffen werden. Beachten Sie dabei dem individuellen Tagesrhythmus Ihres Kindes!
  4. Wählen Sie einen günstigen, gleichbleibenden Arbeitsplatz (Ruhe – gute Lichtverhältnisse – richtige Tisch- und Stuhlhöhe – keine ablenkenden Gegenstände – Sauberkeit – ausreichende Platzverhältnisse). Beziehen Sie das Kind bei der Arbeitsplatzwahl mit in die Entscheidung ein.
  5. Bauen Sie eventuell vorhandene Störungen (Wut, Ärger, Angst…) vorher durch ein ruhiges Gespräch ab.
  6. Stellen Sie Umfang und Art der Aufgaben fest (Hausaufgabenheft).
  7. Lasse Sie vorher alle notwendigen Arbeitsmittel zurechtlegen.
  8. Streben Sie ein selbstständiges und konzentriertes Arbeitsverhalten an: vorher gemeinsam Zeitplan aufstellen – mit der tatsächlichen benötigten Zeit vergleichen – Pausen nach etwa 20 – 30 Minuten, Dauer etwa 5 Minuten. Wichtig dabei ist, dass Sie Ihr Kind nicht ständig antreiben und überwachen, sondern nur am Ende die Aufgaben auf Vollständigkeit, eventuell auf Richtigkeit überprüfen. Ermutigen Sie Ihr Kind immer wieder!
  9. Achten Sie darauf, dass angefangene Arbeiten zu Ende geführt werden bevor das Kind zu einer anderen Aufgabe überwechselt.
  10. Legen Sie vorher die Reihenfolge der Aufgaben zusammen mit Ihrem Kind fest (für den Anfang empfehlen sich mittelschwere – Abwechslung macht mehr Spaß. Oder lassen Sie Ihr Kind mit seinem Lieblingsfach beginnen).
  11. Bitte greifen Sie dem Unterricht in der Schule nicht vor!
  12. Manchmal erhält Ihr Kind Hausaufgaben, die über einen längeren Zeitraum gleichmäßig erledigt werden sollen (z. B. innerhalb eine Woche). Halten Sie Ihr Kind nicht an, diese Aufgaben möglichst an einem Tag zu bewältigen. Stellen Sie besser gemeinsam einen sinnvollen Zeitplan für diese Aufgaben auf.
  13. Gibt es Probleme, sprechen Sie mit dem Lehrer. Vielleicht können Lernspiele oder spielerische Arbeit helfen.